Termine

Programm Juni 2017:

Donnerstag 29.Juni, 19:00 Quäkerwiese, Frankenallee

SIKS Sommerbar

Gallus_Sommerbar

An diesem Donnerstag zieht der SIKS-Barabend nach draußen an die Quäkerwiese - mit dabei

"Der singende Tresen" aus Berlin,

Stuppi an den Decks und leckere Getränke an der Bar.

Dazu gemütlich rumhängen, trinken, quatschen ... und Gentrifizierungs-Bingo spielen!
Die Berliner Band "Der Singende Tresen" bewegen sich seit mehr als einem Jahrzehnt fern jeglicher Popstrukturen. Die Sängerin Manja Präkels und ihre Mitspieler geben sich eher sperrig als massenfreundlich, sowohl musikalisch als auch textlich. Sie spielen Post-Punk, Klezmer und Chanson auf ihre Weise und erzählen Randgeschichten, die nicht am Rand passieren, weil gesellschaftliche Unglücke auch zum Alltag gehören. Eigen. Mutig. Gut. 

Los geht es um 19 Uhr!

Schaufenster

Liebe Menschen,

und zuletzt haben nun jene, lange produktiven Widersprüche dazu geführt, dass das hier zu Ende geht.

Wir wollten selber lange nicht daran glauben, dass ein Nebeneinander von neuem Reichtum und alter Armut, von Trendviertel und verwertungsfreien Zonen, von adrett-netten Lifestyleangeboten und von Verantwortung für die Unberechenbarkeit von Schönheit, langfristig hier nicht neben- und miteinander überleben können.

Doch das Band ist gerissen. Die Spannung war wohl zu groß.

Dort jener Raum, errichtet aus Vermögen und durch Leistung, mit seinen vielen, schön ausgestatteten, neuen Cafes, den sauberen Parkanlagen, den netten Spielplätzen und interessanten Restaurants. Und natürlich mit jenen vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten, die sich manch einer - nach Abzug aller Lebenskosten - doch auch ganz ausnahmsweise mal leisten kann. Ein Raum, der sehr vielen als "großes Potenzial", als Ausdruck "des Erreichten“ erscheint. Und vielleicht mag dies für den einen oder die andere dann ja auch "das Ware" sein.

Und dann hier jener andere Raum und wir, die wir durch ihn immer wieder in einer ganz eigenen, zweckfreien, spontanen, unveräußerlichen, verschwenderischen, großzügigen, glamourösen, zugewandten und zeitvergessenen Zeit leben durften. Ein Raum, in den viele Menschen viel Zeit, Liebe und auch Geld gesteckt haben. Und eine Gemeinschaft, die vielen ein Zuhause gab. Gerade dann, wenn jenes andere Potenzial nur noch ausgelaugt und zynisch erschien. Zum Beispiel auch an einem Wochentag gegen vier Uhr morgens.

Wir werden alle diese Zeit, zusammen mit ihren ganzen Widersprüchen, vermissen.

- Viel Spaß mit euren Apartments.

 

Programm Juni 2017:

 ProgrammJuni17

Programm Mai 2017:

Dienstag 9.5., ab 20:00 Uhr

Filmabend! - Beyond the red lines!

Redlines

An diesem Abend möchten wir euch einen Film des Medienkollektivs cine rebelde zum Thema "System change not climate change" zeigen.

Ob im rheinischen Braunkohlegebiet, am Hafen von Amsterdam oder auf den Straßen von Paris während des 
Weltklimagipfels, die Kämpfe für Klimagerechtigkeit werden an immer mehr Fronten geführt. Beyond the red lines (Jenseits der roten Linien) ist die Geschichte einer wachsenden Bewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft
selber in die Hand nimmt.

Eintritt frei

Weitere Informationen zum Film und Trailer:
www.beyondtheredlines.org

Donnerstag 11.5., ab 19:00 Uhr

Theke, Texte & Temperamente - Propellermänner und Politikersöhne

TTT

Bei TTT werden sich diesesmal Andrea Baron, ihres Zeichens Lektorin beim Beltz und Gelberg, Martin Piekar, mehrfach ausgezeichneter Lyriker sowie Raban Lebemann, Frankfurter Poetry - Slam - Künstler mit erhöhtem Rededrang unter der Moderation von Jannis Plastargias, Frankfurter Autor, wieder gegenseitig das Mikrophon aus der Hand reissen, um in gegensätzlichen Ansichten in eine gepflegte Streitkultur zu verfallen. 

Willy Brandts Sohn geht mit Euch auf "Raumpatrouille" und beleuchtet damit gefühlt sein Kindsein im politischen Bonn einer längst vergangenen Zeit.

"Er berichtet von seinem Verhältnis zu den Wachleuten, die in einem kleinen Häuschen vor der Hauseinfahrt weniger mit Verbrechern als mit den herausspringenden Sicherungen zu kämpfen haben. Er erzählt vom Heimweh, das ihn übermannt, als er einmal ausnahmsweise bei einem Freund übernachten darf, und von seinem Hund, wahrscheinlich dem Hund, dem wir auf dem Umschlag sehen. Herbert Wehner radelt fein beobachtet durch eine Geschichte, bei Heinrich Lübke und seiner Frau Wilhelmine ist der kleine Matthias zum Kakao eingeladen."
Seichtes Nebelkerzengeschwafel oder Gedanken mit Tiefgang? Wir sprechen darüber!

Der Eintritt ist frei


Agenda:

19 Uhr: Knobbe öffnet, sanfte Beschallung mit Patrick Neuntausend
20:30 - 21:00 Teil 1: Besprechung "Raumpatrouille"
21:00 - 21:30 Pause
21:30 - 22:00 Liedrezension, Quiz
ab 22 Uhr Reden, Diskutieren, Trinken, Rauchen und Spaß haben.

 



Vorschau:

ProgrammMaiJuni17

********************** Ruheterror!!! **********************************

Official Straßenfest und Tagtanzdemo Soundtrack 2016 - Team Bullshit feat. SIKS - Fixie!

Official Straßenfest und Tagtanzdemo Soundtrack 2015 - Team Bullshit feat. ImJuni & Charlet - Ruheterror!